Share

Trickkiste

Trickkiste #309 – Lipslide

Heute rappelt’s in der Trickkiste mit dem Lipslide, sowas wie dem großen, fiesen Bruder vom Boardslide. Nix mit einfach die Nose über die Kante gehoben und ab dafür. Wer das Brett per Lipslide auf das Rail prügeln möchte, der braucht mächtig Schmackes im Pop. Dafür kommt der Trick dann auch richtig männlich am Handlauf. Für Anfänger besteht am Flatrail allerdings akute Brechreiz Gefahr was das Brett betrifft. Die Beispiele hier werden jedoch allesamt souverän zu Ende geschlittert. Mehr zum Trick erfahrt ihr in unserer Ausgabe #309.

Ende der 80er wurde der Lipslide hauptsächlich beim Curb Tanz ausgepackt. Ein gutes Beispiel dafür ist Tom Knox mit seinem Part aus dem Santa Cruz Video „Speed Freaks“.

Frankie Hill kann durchaus als der Erfinder des Gap Skatens gelten, aber auch an der Stange hat er deftig geschabt. Im Powell Video „Propaganda“ etwa – und nur zur Info, das Ding ist 22 Jahre alt.

Den Muska packte 1998 in seinem „Fulfill the Dream“ Part kurz vor Ende noch die Todessehnsucht und so stürzte er sich kurzerhand per Lipslide in eine Ledge die steiler scheint als die Eiger Nordwand.

Aus dem selben Jahr sind auch diese zwei Lipslides aus einem Birdhouse Video: Andrew Reynolds nimmt das Hollywood High Rail per selbigem…

…und nach Heath Kircharts Lipslide in „The End“ war echt erst mal Ende gelände. Mehr als El Toro geht ja wohl kaum – und Jeremy Klein heizt mit dem Van hinterher.

http://www.youtube.com/watch?v=miZydmebvso

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production