Share

Trickkiste

Trickkiste #331 – Michel Funke

Michel Funke erklärt den Nollie Inside Heelflip:
„Ich weiß nicht mehr wann ich den ersten Nollie Inside Heelflip gesehen hab, wahrscheinlich in irgendeinem Skatevideo. Nachdem ich 2005 im Baker3 aber den von Bryan Herman die Macba Big Four gesehen hab, wollte ich den unbedingt auch lernen. Zum ersten Mal gestanden hab ich ihn mit 14 am Kulturforum (aka. Baustelle), wo man als Berliner den ein oder anderen Montag verbringt. Es hat mir sehr geholfen, gute Nollie Frontside Heelflips zu können, was auf jeden Fall eine gute Grundlage für eine solide Flipbewegung mit ordentlichem Pop ist. Ich hab dann probiert, nur mit den Beinen einen Nollie Frontside Heelflip zu machen und den Oberkörper nicht mitzudrehen und irgendwie hat es funktioniert. Meine Fußstellung ist ein wenig spitzwinkliger als beim normalen Nollie Heelflip und manchmal hilft es, die Zehenspitze vorne etwas weiter überstehen zu lassen. Das Besondere an diesem Trick ist einfach das Gefühl ihn zu machen, jeder kennt das wohl von seinen Lieblingstricks. Zum anfänglichen Üben eignet sich eine Bank oder eine Hip ganz gut, da kann man dann erstmal ein Gefühl für den Trick bekommen, bevor es an die Stufensets geht. Lem Villemin hat in meinen Augen klar den stylischsten Nollie Inside Heelflip da draußen. Ich hoffe ihr habt jetzt genausoviel Bock auf Skaten bekommen wie ich – und natürlich auf Nollie Inside Heels.“


[Seq: Dennis Scholz]

Die Geister scheiden sich bei diesem Trick schon bei der Namensgebung. Nollie hin oder her, während die eine Hälfte seit Anbeginn der Zeit von Inside Heelflip spricht, reden spätestens seit Tony Hawk Pro Skater genausoviele Skater von Inward Heelflips. Leider können wir auch den Erfinder nicht befragen, das Worldwideweb erklärt uns zwar wie man Bomben baut und Frauen fesselt, aber wer letztendlich den Nollie Inside Heelflip erfunden hat, scheint eine der wenigen Fragen zu sein, die nicht beantwortet werden können. Die Vermutung, dass Rodney Mullen wieder seine Finger im Spiel hatte, liegt nahe, nachdem er den Heelflip schon ´82 erfunden hatte und der Nollie wohl auch seiner Feder entstammt. Auffallend angesagt waren Nollie Inside Heelflips das erste Mal Anfang der 90er Jahre, in gewisser Weise als direkter nachfolger der Pressure Flips. Schöne Exemplare sind im „Trilogy“ Video von Blind, World und 101 zu sehen, gerne damals noch an Banks und ab und an auch mal irgendwo zwischen den Beinen durchgeflippt. Etwas konkreter wurde es dann erst wesentlich später, als Bryan Herman den Trick in seinem Backer3 Part einfach mal die Macba 4 runter machte. Auch sein Exemplar über die Mauer am 3rd and Army Spot ist hier erwähnenswert. In letzter Zeit wäre ausserdem noch Nick Tucker zu erwähnen, der den Trick sowohl in Nollie als auch Switch Variante mit unglaublichem Style große Stufensets runterknallt.

Die schönsten Exemplare des Nollie Inside Heelflips haben wir wie gewohnt hier für euch zusammengetragen.

Viel Spaß beim Üben!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production