Share

Transition

Frontside Grind

Skatedeluxe Teamfahrer Fabian Neugebauer erklärt den Frontside Grind.

Der Frontside Grind ist ein Frontside 5-0 in der Rampe und wird von manchen Skatern auch Stand-Up Grind genannt. Wie bereits beim Axle-Stall, so wird auch in der Rampe nicht in den 5-0 reingeolliet, sondern man fährt ganz easy aus der Transition in den Grind herein. Der Frontside Grind ist nicht gerade einfach. Er kann zu bösen Slams führen, wenn man über das Coping tritt und Skater zur Verzweifl ung bringen. Der Weg zum Frontside Grind kann also steinig sein, wenn du den Trick aber erstmal raus hast, ist dir der Neid deiner Freunde sicher.

1.) Fahr mit ausreichend Geschwindigkeit die Rampe hoch. Dabei solltest du bereits in der Transition eine ganz leichte Frontside Kurve fahren, welche es dir einfacher macht in den Frontside Grind zu gelangen. Dein hinterer Fuß steht schon bei der Anfahrt in Frontside 5-0 Position auf dem Tail, während dein vorderer Fuß zwischen der Mitte des Boards und der Vorderachse steht.

2.) Nun fährst du die Transition hoch und peilst ganz genau das Coping an. Dein Oberkörper darf sich gerne schon leicht in Richtung des Frontside Grind vordrehen, damit du etwas leichter in den Trick hinein kommst.

3.) Hast du das Coping fast erreicht, so solltest du auf dein Tail drücken, dadurch deine Vorderachse in die Luft heben, deinen Körper inklusive Board um fast 90 Grad drehen und versuchen deine Hinterachse auf dem Coping zu platzieren.

4.) Dein Gewicht ist nun nicht mehr nur in der Transition, sondern zu einem großen Tail auf dem Coping und Table. Damit du besonders viel Halt und Stabilität im Frontside Grind hast, solltest du versuchen, ähnlich wie beim Frontside 5-0 am Curb, deine nun in der Luft schwebende Rolle der Hinterachse an das Coping zu drücken. Dein Tail darf zur Unterstützung und besseren Balance natürlich auf dem Coping und Table aufsetzen und leicht bremsend darüber rutschen.

5.) Wenn du bis hier alles richtig gemacht hast, solltest du nun mit der Hinterachse und dem Tail über das Coping rutschen, dein Gewicht möglichst zentral darüber und deinen Oberkörper leicht in Richtung der Transition eingedreht haben. Da auch der schönste Frontside Grind ein Ende hat, solltest du dich früh genug auf die Ausfahrt konzentrieren.

6.) Um aus dem Frontside Grind zurück in die Rampe zu gelangen, solltest du versuchen deinen Körper samt Board in die Rampe zu legen, wieder in Fahrtrichtung zu drehen und dich leicht vom Coping in Richtung der Transition abzustoßen. Dazu solltest du keinen Ollie machen, sondern das Board durch einen leichten Ruck vom Coping lösen.

7.) Wenn du alles richtig gemacht hast, dann bist du nun wieder mit allen vier Rollen in der Rampe. Um den Schwung etwas abzufangen und mehr Kontrolle zu haben, sollte dein vorderer Fuß über der Vorderachse stehen, während dein hinterer Fuß zwischen Hinterachse und Tail steht. Von der Anfahrt, über den Trick, bis zur Ausfahrt ändert sich an deiner Fußstellung somit fast gar nichts.

Ausblick:
Der Frontside Grind ist ein absoluter Klassiker und sollte eigentlich niemals langweilig werden. Sollte dir der Trick aber dennoch irgendwann zu einfach werden, so kannst du ihn von nun an mit Vollgas, oder an größeren und steileren Rampen versuchen. Reicht dir das noch immer nicht, kannst du einen Frontside Grind z.B. auch wunderbar in einen Switch Krooked Grind drehen. Diese Trickkombination ist allerdings schon ein Kaliber für deutlich fortgeschrittene Skater.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production