Share

News

All along the A7 – Hamburg/Buxtehude

Die Unitedskateboardartists sind zusammen mit dem ÜBER Skateboards Team auf Tour einmal quer durch Deutschland. Hier findet ihr die Bilder von den beiden Tourtagen in Hamburg und Buxtehude.

HAMBURG:

Ankunft in der Hansestadt beim Mantis Skateshop. Erste Reaktion der Crew: Mensch sind wir Profis, der Shop hat ja noch nicht mal geöffnet. Irgendwann sickerte die Erkenntnis durch, dass das auch daran liegen könnte dass Sonntag war…

Teamchef Thomas Tröger erklärt seinen Mannen per Handy-Power-Point-Präsentation, wie ÜBER Skateboards in Kürze die weltweite Skateszene übernehmen werden.

Im Süden der Republik werden 10er Stufen scheinbar nach einer anderen DIN Norm angefertig. Die Unitedskateboardartists jedenfalls waren von der Größe der Treppe ein wenig überrascht…

… und Felix Lensing ist da glatt der Schuh explodiert.

In Hamburg war großer Wechsel angesagt. Simon Schulz, Felix Lensing, Daniel Spiegel und Fabian Surber haben die Tour verlassen, dafür kamen Chris Geyer, Philip Gürtler, Simon Linde und Kenny Hopf frisch ins Team. Zum Ein- bzw. Ausstand wurde dann natürlich festlich getafelt.

Dem skeptischen Blick von Kenny Hopf nach zu Urteilen bereitet der japanische Koch gerade Fugu zu.

Christoph Friedmann sollte auch am Start sein, aber Gerüchten zufolge, wird er in dieser Burg festgehalten.

BUXTEHUDE:

Vor der Tür des Option Skateshops war dann erst mal Manual Contest im Stehen angesagt. Nachdem die Jungs auf Youtube einen 6-minütigen Stand-Wheelie (kurz Ständer) gesehen hatten, wollten sie nachziehen. Philipp Gürtler brachte es auf monumentale 14 Sekunden und Kenny schaffte respektable 1:12 Min.

Im Skatepark zeigten sich die Jungs von ihrer freigiebigsten Seite.
Kenny: Hier, schenk ich dir. Ist ein Tapetenrest der von meiner Zimmerrenovierung übrig geblieben ist.
(Dem Kid mit dem roten Shirt wird da ganz warm um’s Herz.)

Das Regenradar funktioniert perfekt. Sobald tropfen auf dem Display angezeigt werden weiß man, es regnet.

Deshalb ging es ab nach Stade in den halb überdachten Skatepark. Simon Linde hätte das Dach allerdings eh nicht gebraucht, der rotiert die Tropfen per Switch 270 Frontside Boardslide einfach weg.

Am Abend hat sich Petrus dann doch noch mal gnädig gezeigt, weshalb die geplante Miniramp- und Grillsession stattfinden konnte.

Zwei Männer auf einem Bild. Einer hält dem Anderen seine Wurst hin. Es herrscht eine gewisse Aufregung, aber auch Freude. So schön kann Grillen sein.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production