Share

TV

Pascal Reif – Mongo Bongo Part

Letzten Sommer hat sich Pascal Reif ziemlich hart zerlegt und war dadurch zu einer langen Skatepause gezwungen worden. Mittlerweile kann er zumindest wieder rollen und auch in der Zwischenzeit ist ihm nicht langweilig geworden, schließlich wird mit der MongoBongo Crew immer fleißig gefilmt und geschnitten. So ist auch dieser Part von Pascal entstanden, mit Footage, die er noch vor seiner Verletzung eintüten konnte. Was jetzt sonst noch so bei ihm & MongoBongo geht, verrät er im Interview.

[Interview: Stefan Schwinghammer]

Hi Pascal, die Sache mit Mongo Bongo ist ja ins Rollen gekommen, weil ihr von Oli (Tielsch) unsere alte Office Kamera gekauft habt, oder? Hattet ihr da schon geplant sowas in der Art zu machen, oder warum wolltet ihr das Ding haben?
Genau, wir sind oft mit unseren Jungs skaten gegangen, ohne dass wir einen Filmer hatten. Somit kam uns irgendwann die Idee, uns ’ne Kamera zuzulegen, um Kleinigkeiten zu filmen die cool sind, man aber dafür keinen Filmer mitnimmt. Dann kamen wir auf Oli, der uns die Redaktionskamera für nen Spottpreis verkaufte. Dickes Dankeschön an der Stelle nochmal! Nachdem wir dann unsere ersten Filmversuche zusammen hatten, hab ich mich rangesetzt und ’nen kleinen Clip geschnitten. Dann fehlte uns nur noch ein Name. Irgendwann kam Ilja aus Spaß auf MongoBongo, wer das filming und das skaten halt ziemlich “mongo” war. Und zack, here we are!

Was ist Mongo Bongo denn eigentlich genau? Als ich danach gegoogelt hab, hab ich nämlich erst Mal eine ziemlich seltsame Comic-Manga Porno Seite gleichen Namens gefunden
Anfangs hatten wir nur unsere Clips so genannt, mitlerweile bezeichnen wir unsere Crew als MongoBongo. Keiner weiß auch richtig wie viele mitlerweile dazu gehören, was aber auch egal ist, denn jeder der Bock drauf hat und mit dem wir uns gut verstehen ist irgendwie mehr oder weniger mit involviert. Das mit den Manga-Pornos höre ich jetzt zum ersten mal. Aber Sam (Clark) hat uns mal erzählt, dass es ’ne südafrikanische Band mit dem namen MongoBongo gibt. Stört uns aber nicht weiter, wir sind die echten, haha.

Frauen betteln teilweise darum, einen Sticker irgendwo hingeklebt zu bekommen

Ihr seid ja stark im Guerilla Marketing. Was ist der Geheimtipp, um Sticker auf hübsche, junge Damen zu kleben?
Dahinter steckt keine ausgetüfftelte Marketing Strategie. Das brauchen und wollen wir garnicht. Es ist eher so, dass wir auf Parties den ganzen Club mit Stickern vollballern. Die Leute und vor allem Frauen feiern die Sticker, oder eher den Namen, total ab und betteln teilweise darum, auch einen Sticker irgendwo hingeklebt zu bekommen. Es kommt also alles von alleine.

Wer ist eigentlich Peter? Und warum soll er sich beruhigen?
Eigentlich stammt das aus ’nem YouTube video „Antoine Boot Camp“. Dort muss sich Peter beruhigen, nachdem Antoine ihm einen Kaffeebecher gegen sein Auto geworfen hatte. Komischerweise haben wir diese Stelle im Video danach nie wieder gefunden. Trotzdem wurde es unter uns DER Running Gag, da “Peter” universell einsetzbar ist, und der Spruch in so viele Situation passt. So kam das ganze ins Rollen, wir machten Sticker davon und jeder, der sich beruhigen muss, wird mit dem Sticker gebrandmarkt. Auch ein absoluter Partygag!

Was geht abseits von Mongo Bongo sonst gerade so bei dir? Hast du irgendwelche anderen Projekte am Start für die du filmst? Trap Part ist ja rum. Projekte kann man man nicht wirklich sagen. Ich hab mich letzten Sommer verletzt und kann erst seit Anfang diesen Jahres wieder auf dem Board stehen, zwar mit schützender Schiene, aber zumindest kann ich wieder was machen. Die Footy, die ich vor der Verletzung gefilmt hatte, haben wir jetzt in einen schönen Part gepackt. Zur Zeit gehen wir hauptsächlich Nachts fimen, aber ohne bestimmtes Ziel, vielleicht gibt es ja bald wieder einen Part, wer weiß. Seid gespannt. Was auch noch ansteht ist ein Video von Dan Schulz, mit einigen Berliner Skatern, wo es auch noch einen Part von mir geben wird. Da wird diesen Sommer noch fleissig gefilmt, damit das spätestens nächstes Jahr rauskommt. Das Video wird auf jeden Fall “sehr, sehr geil”, wie Friedrich Liechtenstein sagen würde, das kann ich jetzt schonmal verraten.

Ich hab das Krankenhausbild von dir gesehen. Das sah echt unschön aus. Was war da los?
Hatte mir fies den Unterarm gebrochen und das Gelenk am Ellenbogen war auch teilweise betroffen. Hatte 3 Op’s und jetzt zwei Platten im Arm. Kann seit diesem Jahr wieder Skaten, zwar nur Flat und Curb aber immerhin. Muss jetzt bis Herbst warten bis dir Platten rauskommen, heißt ich kann erst im nächsten Jahr wieder Vollgas geben. Aber solange vergnüge ich mich mit kleinen Sachen. Curbs, Lines…

Filmed and edited by Philipp Ebner
Additional filming by Daniel Schulz, Jonathan Peters, Sam Clark and Eck Ampon Munman
Guest skater Ilja Judizki, Tim Bornemeier

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production