Share

News

Vans Downtown Showdown 2012


[Filmed&Edited: Janosch Pugnaghi]

Das Wochenende in Amsterdam war vollgepackt mit bestem Skating. Beim Vans Downtown Showdown gab es vier Obstacles, die von Antiz, Palace, Blueprint und Flip gestalt wurden und die alle mit ihrem ganz persönlichen Wahnsinn aufwarteten. Die Obstacles wurden immer in einstündigen Sessions bearbeitet, bei denen jeweils zwei der vier Fahrer, die pro Team insgesamt an den Start gingen, mitmischten.

Hier gibt es die Clips zu den einzelnen Obstacles.

Das witzigste Obstacle kam sicher von der Palace Truppe aus England, die einen überdimensionierten Aschenbecher samt Papers und „Holländischer Zigarette“ entworfen hatten. Dort startete die Session und als bester Fahrer stieg Luan Oliveira aus der Asche wie ein Phoenix.

Weiter ging es mit dem Flip Obstacle im Tom Penny Design, das mit knallharten Trannys und hoher Ledge so manche Fahrer an ihre Grenzen brachte. Am Ende war es Dominik Dietrich der damit am besten klar kam.

Von der Halle ging es wieder nach draußen zum Blueprint Schiff, das für Transfers und Railattacken herhielt. Wie schon beim Palace Obstacle war auch hier Luan Oliveira der Mann der Stunde.

Der Showdown beim Showdown war dann an der Antiz Windmühle, die nicht nur die Rampenbauer von IOU mit ihrer ungewöhnlichen Form vor Probleme stellte, sondern auch für die Skater ungewöhnlich zu fahren war. Mit der Zeit kamen die Starter aber immer besser damit klar und zum Schluss war hartes Gemoshe angesagt. Vor allem Ben Nordberg (mit Backside Noseblunt) und Rob Smith (Backside Noseblunt Grab Revert) brachten die verlassene Windmühle endgültig zum Einsturz.

Insgesamt gab es beim Downtown Showdown in Amsterdam stattliche €50.000 zu gewinnen. Am besten abgegriffen hat dabei das Flip Team, welches den ersten Platz belegte und speziell Luan Oliveira, der „Best Pro“ gewann und insgesamt zwei Fahrräder, mehrere Laib Käse und natürlich eine Menge Preisgeld mit nach Hause nehmen konnte. Best Am wurde Ross McGouran, der den dritten Platz am Flip Obstacle machte und auch die Antiz Windmühle zerlegte, sowie mit dem Element Europe Team außerdem noch auf den 2. Platz kam. Dritter in der Teamwertung wurde die Antiz Truppe vor den Toy Machine Jungs auf Platz vier.

Wer zusätzlich noch ein paar Bilder aus Amsterdam sehen möchte, der kann hier klicken.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production