Share

Schuhtest

Schuhtest – DC „Lynx S“

DC Shoes haben schon immer Schuhe herausgebracht, die zu Klassikern geworden sind. Ein Schuh, der aus diesen Klassikern hervorsticht, ist der DC Lynx. Das Modell der Love Park-Ära und laut Josh Kalis „DC’s most iconic skateshoe“. Damit wird er wohl recht haben, denn seit der Schuh auf den Markt gekommen ist, war der Lynx das favorisierte Modell von Pro-Skatern wie Stevie Williams, Brian Wenning, AVE und Chris Cole. Zugegeben, innerhalb der letzten zwanzig Jahre hat sich Skateschuh-technisch sehr viel getan und der klassische Lynx wäre heute wohl ein Ladenhüter. Aber da DC 2014 seinen zwanzigjährigen Geburtstag feiert, haben sie es zum Anlass genommen dem Lynx ein Facelift zu verpassen. So ist das Modell auf die Anforderungen und den Designgeschmack der heutigen Zeit umgestaltet worden, ohne seinen klassischen Look zu verlieren. Ob der DC Lynx S seinen hohen Erwartungen gerecht wird, könnt ihr in den folgenden Zeilen in unserem Schuhtest nachlesen.

[Text&Fotos: Christoph Dyckmans/weartested.com]

Haltbarkeit //

Nachdem der originale DC Lynx noch einen mit Nähten übersäten Vorderfußbereich und Seitenbereich hatte, haben die Designer bei dem Facelift in diesem Bereich komplett auf Funktionsnähte verzichtet. Die Nähte sind nur noch dazu da, um das originale Design zu imitieren und um Orientierung bei Fliptricks zu bieten. Der Vorder- und Seitenbereich sind somit aus einem Stück von DCs Super Suede, wodurch die Haltbarkeit deutlich verbessert wird und zu einer Stärke des Modells wird. Die Schnürung des Originals wurde beibehalten, so dass ein Reißen der Schnürsenkel ausgeschlossen werden kann. Diese Eigenschaft ist sehr angenehm und sorgt dafür, dass der Schuh lange ansehnlich bleibt. Die seitliche Sohle kann als sehr stabil und haltbar beschrieben werden, da es im Testzeitraum von zehn Stunden kaum zu Abrieb kam. Ebenso die untere Sohle, die keine flachen Stellen aufweist.

Dämpfung //

Für einen Cupsohlen Schuh liegen die Dämpfungseigenschaften des Lynx S im vorderen Bereich. Wie im Querschnitt zu sehen, hat die Sohle eine hohe Sprengung zwischen vorderem und hinterem Bereich. Die Sohle ist im Fersenbereich sehr dick und wabenförmig, wodurch auch größere Impacts abgefangen werden können. Dasselbe gilt für den Mittelfußbereich, da die Sohle auch in dort noch über ausreichend Höhe verfügt. Durch diese Eigenschaften, zusammen mit einer Einlegesohle aus Schaumstoff, ist der Fuß insgesamt gut geschützt.

Form //

Die Silhouette des neuen DC Lynx S lässt sich als breit, aber trotzdem relativ nahe am Fuß beschreiben. Dies wird insbesondere durch die gepolsterte Zunge und dem Schuh-in-Schuh-Prinzip erreicht. Für ein Cupsohlen Modell fällt der Vorderfußbereich pfeilförmig aus und endet in einer stumpfen Spitze. Diese Form in Kombination mit dem griffigen Wildleder sorgt für einen sehr präzisen Flick.

Boardgefühl und Grip //

Bei vielen Cupsohlen Modellen verbessert sich der Grip mit längerer Tragezeit deutlich. Dies ist insbesondere durch die erhöhte Anpassungsfähigkeit der Sohle zu begründen. Insgesamt bietet der Lynx S zu Beginn aber nur einen durchschnittlichen Grip. Zwar wird dieser mit der steigenden Flexibilität immer besser, kommt aber aufgrund der sehr groben Sohlenstruktur nicht an andere Cupsohlen Modelle heran. Jedoch trägt DCs Super Suede dazu bei, dass eine gute Griffigkeit bei Fliptricks vorhanden ist.
Das Boardgefühl ist dagegen gut. Durch den dünnen vorderen Sohlenbereich sind die Voraussetzungen für einen direkten Kontakt zum Board von Anfang an gegeben. Verbunden mit der steigenden Flexibilität der Sohle nach einigen Sessions und die dadurch weichere Außensohle entsteht das gute Boardgefühl.

Komfort und Stabilität //

Besonders durch den sehr angenehmen Innenbereich und einer guten Durchlüftung ist der DC Lynx S ein sehr bequemer Skateboard-Schuh. Das Modell ist mit dem Schuh-in-Schuh Prinzip aufgebaut. Hierbei ist der Schuhinnenbereich wie ein Socken gestaltet und so gibt es keine Nähte, wodurch Reibung entstehen könnte. Zusätzlich sitzt der Schuh dadurch sehr nahe am Fuß. Dieser Socken besteht aus luftdurchlässigem Mesh Material, das eine Zirkulation der warmen Luft nach außen gewährleistet. Zur guten Durchlüftung tragen weiterhin Perforationslöcher im inneren Seitenbereich und die Mesh Zunge bei. Der Lynx S wiegt für einen modernen Cupsohlen Schuh etwas mehr, aber nach einer gewissen Eingewöhnungszeit spielt das kaum noch eine Rolle. Bezüglich der Stabilität ist das Modell auch positiv hervorzuheben. Zwar ist der Bereich um die Achillesferse nicht sehr hoch geschnitten, aber durch die enge Passform und gute Formstabilität bietet der Schuh guten Halt.

Grössenempfehlung //

Der DC Lynx S fällt normal aus.

Zusammenfassung //

Der DC Lynx S ist ein modernes Cupsohlen-Modell, das besonders durch seine Stabilität und Haltbarkeit überzeugt. Kleinere Mängel wie der nur durchschnittliche Grip werden durch positive Eigenschaften wie den Komfort ausgeglichen.

Der Test ist auch zu finden in unserer Ausgabe #335.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production