Share

News

Paul Rodriguez Interview

Es war eine Überraschung als es vor einiger Zeit hieß, dass die X Games nach Deutschland, genauer gesagt nach München, kommen und genau so überraschend kam vor einigen Tagen die Mitteilung, dass die Street League sich mit den X Games zusammengetan hat und deshalb all die daran teilnehmenden Pros im Sommer Deutschland einen Besuch abstatten werden. Da wollten wir mehr wissen und haben schnell den Telefonhörer in die Hand genommen um bei P Rod nachzufragen, was uns genau erwartet.

[Interview: Stefan Schwinghammer | Photos: Kelton Woodburn; Christian Pondella]

Hi Paul, die X-Games werden dieses Jahr erstmals mit der Street League kombiniert. Wie muss man sich das vorstellen?
Es ist eine Partnerschaft. Es wird wie die X-Games, die man bereits kennt, aber Street-League wird das Skateboard Format bestimmen. Die Street League Judges werden judgen und derjenige der die Steet League Obstacles baut, wird sie auch für die X-Games bauen. Es wird ein Zusammenschluss in den die X-Games den Namen und die Möglichkeit zur internationalen Ausdehnung einbringen und die Street League eher ihre Anbindung an die Skateszene beisteuert.

Die Skater aus den jeweiligen Städten sollen ja auch antreten können, wie wird das genau vor sich gehen?
Ja, das wird interessant. Locals an jedem der internationalen Stopps werden am Contest teilnehmen können. Das ist ziemlich cool. Ich bin gespannt wer da alles dabei sein wird.

Ist es das erste Mal dass du nach München kommst, oder bist du schon mal in München gewesen?
Nein, ich glaube, dass ich noch nicht in München war. Ich war in ein paar Städten in Deutschland, aber in München war ich noch nicht. Das ist das erste Mal für mich, dass ich international antrete und auch meine erstes Mal in München. Ich gehe davon aus dass es cool wird.

Im Moment stellen Contests die Hälfte meiner Karriere dar

Was erwartest du von München? Weißt du irgendwas über die Stadt?
Aktuell nicht. Ich habe nicht so viele Erwartungen. Ich nehme einfach alle Erfahrungen mit die sich bieten.

Können wir damit rechnen, dich in Lederhosen zu sehen?
In was?

In Lederhosen, das ist traditionelle bayrische Kleidung.
[lacht] Ich bin mir nicht sicher. Vielleicht. Ich hab bis jetzt noch nichts davon gehört gehabt.

Du hast gesagt, dass du schon in Deutschland warst. Was sind hier deine Lieblingsspots? Erinnerst du dich an welche?
Ich kann mich nicht an die Namen erinnern, es ist lange her, ich glaube 2002 auf einer Tour in Deutschland. Da sind wir ein überdachtes 11er Stufenset geskatet. Ich erinnere mich auch an Bänke mit Metallkante.

War das in Berlin?
Ich weiß nicht mehr ob es Berlin war. Es waren viele Spots. Ich weiß auch nicht wie ihr Locals sie nennt, deshalb ist es schwer zu beschreiben.

Bleibst du im Sommer länger in Deutschland bzw. Europa oder kommst du nur für die X Games?
Nein, wahrscheinlich werde ich nur für den Contest kommen und dann wieder zurückfliegen, denn zu der Zeit finden so viele Contests statt.

Wie wichtig sind Contests generell für dich?
Oh, ziemlich wichtig. Ich habe meine Skateboarding Karriere nicht mit Contest angefangen, sondern mit Videos filmen und Fotos für Magazine machen. Aber über die Jahre in denen ich dann an Contests teilgenommen hab, wurden die größer und gewannen an Popularität. Im Moment stellen Contests die Hälfte meiner Karriere dar. Es ist eine ziemlich große Sache und durch die vielen Contests die vor allem dieses Jahr stattfinden, werden sie einen Großteil meiner Zeit einnehmen.

Torey Pudwill und Ryan Sheckler werden großartige Parts haben. Alle werden großartig sein in diesem Video

Hast du eine Geheimwaffe um deine fünfte Goldmedaille bei den X Games zu holen?
Ich habe keine Geheimwaffe. Ich muss die Obstacles zuerst sehen, um meine Strategie richtig zu planen. Ich fühl mich in letzter Zeit ziemlich gut auf meinem Skateboard. Ich bin ziemlich consistent und skate viel mit Freunden. Ich bin sehr gespannt nach Deutschland zu kommen und bei den X Games anzutreten. Es wäre super, wenn ich bei einem der X Games Stopps eine neue Medaille zur Sammlung hinzufügen könnte.

Neben den Contests steht gerade noch das Plan-B Video an. Was können wir da erwarten und vor allem wann können wir damit rechnen?
Oh, das wird intensiv. Viel, viel gutes Skateboarding. Torey Pudwill und Ryan Sheckler werden großartige Parts haben. Alle werden großartig sein in diesem Video. Wahrscheinlich wird es Ende des Jahres kommen.

Es wird also noch ein paar Monate dauern?
Ja, wir wollen es perfekt machen bevor wir es rausbringen.

Wir sind gespannt. Danke für das Interview Paul.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production