Share

News

Cliché BBQ Tour in Köln

Das Cliché Team aus Frankreich ist gerade mit JB Gillet, Charles Collet, Flo Mirtain, Daniel Espinoza, Adrien Coillard und Thomas Weber auf BBQ Tour durch Deutschland unterwegs. Leider vom Wettergott nicht so ganz gesegnet kamen sie in Köln an, wo wir uns JB Gillet, David Espinoza und Thomas Weber zwischen Hot Dog Brötchen und Brühwürsten zum Interview geschnappt haben.

Thomas Weber, COS Cup Sieger von 2010, ist zum ersten Mal mit der Cliché Truppe unterwegs. Während seine Teamkollegen auf der Domplatte rumgedorkt sind und Touriphotos geschossen haben, haben wir die Zeit genutzt um ihm an seinem Geburtstag ein paar Fragen zur Tour, seinen Plänen für das neue Lebensjahr und den COS Cup zu stellen. Und obwohl er von einer Doubleset Session vom Vortag noch ziemlich angeschlagen war, hat er auch noch eine kleine Line eingetütet.

http://mpora.com/videos/lFUfQw1RR
More Skateboarding Videos

Der Amerikaner Daniel Espinoza ist mit ordentlich Style auf dem Brett unterwegs. Das haben nicht nur die Cliché Jungs aus Frankreich erkannt, sondern auch Lakai haben sich den jungen Styler ins Team geholt. Was es alles über das Tourleben und seine Auftritte bei den Berrics zu berichten gibt, erzählt er euch hier.

Hi Daniel, was ist bei dir gerade so los?
Im Moment bin ich gerade für Lakai am filmen. Es soll so eine Mischung aus Part und Werbung werden. Kein ganzer Part, aber mehr als nur ein Werbeclip. Das Video sollte so im August oder September rauskommen.

Wird es demnächst auch ein neues Cliché Video geben?
Ja, ich glaube es wird Ende nächsten Sommers kommen, aber da bin ich mir nicht zu hundert Prozent sicher.

Filmst du mit French Fred?
Ja, ich hasse diesen Typen. [lacht]

Wieso? Erzähl doch mal von French Fred?
Er ist großartig. Er ist wirklich gut. Aber ich bin zuviel mit ihm unterwegs.

Du bist auch öfter mal in den Berrics zu sehen und hattest neulich erst ein Trickipedia. Wie ist es in den Berrics so?
Ich wohne in der nähe der Berrics, deshalb bin ich quasi jeden Tag da. So viel ich eben kann, wenn ich nicht gerade auf Reisen bin. Es ist immer spaßig dort. Ich kenne alle da. Es ist cool.

Wie ist es mit Koston und Berra abzuhängen?
Die sieht man garnicht so oft wie man denken könnte. Alle denken immer, es sind die Berrics und Koston und Berra sollten jeden Tag da sein, aber das sind sie nicht. Berra ist meistens in seinem Büro und Koston geht oft Streetskaten.

Du hast aber nicht am Battle-at-the-Berrics teilgenommen. Warum nicht?
Weil ich nicht wollte. Ich hab es einmal versucht. Beim ersten Battle haben sie mich überrascht und wollten dass ich mitmache, aber ich hatte so Panik, ich konnte nicht mal einen Kickflip. Ich zitterte am ganzen Körper – ich konnte nichts machen. Also habe ich ihnen gesagt, ich möchte da nie mitmachen.

Ihr seid jetzt ja auf BBQ Tour. Bringen die Franzosen da ausgewählte Speisen auf den Grill?
Nein, die können überhaupt nicht kochen. Die sind fürchterlich darin. Wir essen eigentlich nur Junkfood die ganze Zeit.

Was war bisher das Beste auf Tour?
Es hat leider sehr viel geregnet, deshalb konnten wir nicht soviel machen wie wir gerne gewollt hätten, aber wir werden noch irgendwo den Rotlichtbezirk besuchen. Das habe ich noch nie gemacht, deshalb freue ich mich da schon drauf. [grinst]

Na dann viel Spaß noch Daniel.

Bevor die Tour das Team nach Köln führte, waren sie in Stuttgart beim Arrow & Beast Skateshop zu Gast. Was dort alles los war könnt ihr in diesem Clip sehen.

Ein anderer Styler im Team von Cliché ist selbstverständlich JB Gillet. Der Mann aus Lyon hat schon einige Jahre großartigen Skateboardings absolviert und stand uns in einem kurzen Interview Rede und Antwort.

Hallo JB, was steht bei dir momentan gerade an?
Ich fokusiere mich im Moment auf das Cliché Video. Das wird in etwa einem Jahr rauskommen. French Fred arbeitet wie immer daran.

Die Cliché Videos waren ja immer sehr gut gemacht. Können wir auch diesmal wieder etwas Besonderes erwarten?
Es wird auf alle Fälle ein Full-Length Video und wir nehmen uns Zeit um an unseren Parts zu arbeiten. Jeder wird wohl einen Full Part haben. Es wird sicher gut.

Wie läuft die Tour bisher?
Die läuft gut, nur das Wetter war schlecht. Es hat viel geregnet und gestürmt, aber wir haben viele tolle Spots gesehen, ich war echt überrascht. Ich wäre gern mehr geskatet, aber so ist das eben mit dem Wetter, da kann man nichts machen.

Ihr fahrt ja auch noch nach Münster. Warst du schon mal da?
Ja, aber das letzte mal als ich da war, war ich noch ein kleines Kind. Das war wohl so 1993, da bin ich zum Mastership gefahren.

Ich hab gelesen dass du sehr gerne gut ißt. Wie ist das auf der BBQ Tour, genügt die Versorgung deinen Ansprüchen?
Klar. Es gibt gute deutsche Würste die Jeremie [Daclin, d. Red.] besorgt hat. In Stuttgart war ich zu müde zum Skaten, deshalb war ich dort der Grillchef. Wir waren am Skatepark und ich hab mich um das BBQ gekümmert. Das hat Spaß gemacht. Ich koche auch gerne wenn ich Zuhause bin.

Was ist denn dein Leibgericht?
Ich liebe Pasta, mit frischer Tomatensauce oder Reis mit Hühnchen. Nichts Außergewöhnliches. Einfach simple Sachen mit guten Zutaten.

Du hast auch einen eigenen Skateshop, den „Ballz Out“ in Lyon. Wie läuft der?
Oh, der läuft wirklich gut. Ich kümmere mich da allerdings nicht so wirklich viel darum. Mein Partner Nico macht den Shop häuptsächlich. Wir haben den Laden jetzt seit vier Jahren und wer will, der kann uns auf unserer Webseite besuchen (www.ballzout-skate.com).

Wie sehen deine Pläne für die nächste Zeit aus?
Ich plane gerade eine Amerikareise. Ich weiß allerdings noch nicht wann genau ich rübergehen werde, vielleicht im Juli. Aber einfach nur um zu skaten und eine gute Zeit zu haben. Ich hab da also nichts Konkretes geplant. Ich freestyle das einfach so. Vielleicht bleibe ich aber auch einfach einige Zeit in Lyon, weil ich ja den Rest des Jahres in Barcelona verbringe. Da ist es auch mal ganz schön wieder die Spots in Lyon zu skaten.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production