Share

News

Skatehalle Düsseldorf muss schließen

Wie Donald Campbell, der Betreiber der Pavel-Peek Skatehalle in Düsseldorf, heute über Facebook mitteilte, wird die Halle zum 1. April ihre Pforten schließen. Vor kurzem hatten wir dort noch viel Spaß bei unserer Fishbowl Session, jetzt hat der Spaß ein Ende. Über die genaueren Umstände der Schließung wissen wir leider nichts zu berichten. Hier der Originalkommentar von Donald:

„so leute. mal kurz neuigkeiten,um den allgemeinen tratsch zu fördern,lest ruhig weiter,es wird ganz toll interessant: düseldorf und neuss verlieren den skatekulturellen anlaufpunkt nummer 1.

zum 1.april wird eure halle die ihr alle geliebt oder gehasst hat endgültig die tore schliessen.eigentlich war ja die halfpipe geplant und auch schon ne menge material dafür gekauft worden.nun ja,manchmal kommt es aber ganz ganz anders.wir hatten hier eine tolle zeit,dafür müssen wir uns bedanken,anders geht es nicht,nun ist die zeit gekommen,wo böhler die halle wieder zurücknimmt um ein lager oder sonstiges zu bauen.momentan gibt es keinen plan b,es kann sich ändern,aber die chancen stehen 1:100. mit dem ende der halle geht auch eine tolle zeit zu ende.superviele freundschaften,die über die jahre entstanden sind.die halle war und ist treffpunkt für das gesamte ruhrgebiet gewesen.einige der besten skater deutschlands haben hier ihre anfänge gefeiert,wir hatten fette,internationale contests,eine anlaufstelle auch für sozial-schwache kids und die skateboardschule und und und…ja,es war sehr sehr viel,was hier passiert ist.irgendwann ist es mal zeit ade zu sagen.der struggle ging seit monaten und heute ist es dann final geworden.ich möchte all denen danken,die uns über die jahre supportet haben,ihr wisst schon,was ihr gemacht habt.der traurigen stadt düsseldorf wünsche ich alles alles gute,damit hier irgendwann etwas mit substanz entsteht.wir haben das all die jahre ohne die gemacht und es war und ist mehr,als das was hier geleistet wurde.ein besonderer dank geht an unseren langjährigen mentor frank dehorn,ohne ihn hätte es das alles eh nie gegeben.ihn sollte man nicht unerwähnt lassen,er hat ein grosses dankeschön verdient! also…es gibt bestimmt noch ganz ganz viel zu sagen,aber das lass ich jetzt einfach mal sein….machts gut!!!!!!!!! und bitte….momentan keine anrufe zu dem thema,ich muss erst mal was ruhe haben und ich habe auch keine lust,die geschichte immer und immer wieder breitzutreten DANKE”

[Fotos: Hendrik Herzmann]

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production