Share

News

Bianka Echtermeyer äußerst sich zum Shitstorm

Wer Bianka Echtermeyer ist, das muss man in der deutschen Skateszene wohl nicht mehr weiter erklären. Vor einigen Monaten ist sie durch eine Glosse, veröffentlicht auf der Webseite der Frauenzeitschrift Brigitte, zu unerwünschter Berühmtheit gelangt. Mit ihrer darin vertretenen These, Männer über 25 seien zu alt um Skateboard zu fahren, hatte sie, leicht untertrieben ausgedrückt, einigen Unmut auf sich gezogen.

Genauer gesagt trat sie mit ihrem Artikel einen wahren Shitstorm los der von Hass-Kommentaren über Hass-Seiten bis zu Bianka Echtermeyer T-Shirts reichte. „Ich bin es gewohnt, dass Artikel fiest kommentiert werden. Aber was nun passierte, war jenseits aller Vorstellungen“, schreibt sie jetzt in der aktuellen Brigitte über dieses Erlebnis. Sie berichtet in einem Artikel mit dem Titel „Wie fühlt es sich an, wenn man 8000 mal geschlagen wird?“ darüber, wie sie die Zeit im Auge des Shitstorms erlebt hat.

Auf den Inhalt der Glosse geht sie darin nicht weiter ein, kündigt jedoch einen (wahrscheinlich autobiographischen) Roman über eine Frau im Shitstorm an. Wer mehr wissen möchte, der sollte sich die aktuelle Brigitte holen. Sind auch ein paar ganz leckere Plätzchen Rezepte drin.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production