Share

TV

”Wake Up!“ Video

Der Fifty-Eight Skateshop aus Ulm hat sein erstes Shopvideo mit dem Titel „Wake Up!“ am Start und hier bei uns könnt ihr es in voller Länge sehen. Von heute an werden wir jeden Tag einen Part des Videos hochladen, in dem unter anderem Danjar Adelmann, Sandro Trovato und Xaver Pfriender vertreten sind. Beginnen wollen wir mit dem Intro, sowie dem Part vom Macher des Streifens, Konstantin Fuchs, der zum Start auch noch ein bisschen über „Wake Up!“ erzählt.

http://mpora.com/videos/kDIjQmrb2
More Skateboarding Videos

Stell dich und dein Projekt doch mal kurz vor.
Ich heiße Konstantin “Konne” Fuchs, bin 23 und studiere seit gut 2 Jahren Audiovisuelle Medien in Stuttgart. Ich steh selbst seit ca. 12 Jahren auf dem Skateboard und so mit 14 kam dann auch die Filmerei mit ins Spiel. Mit 16 hatte ich dann meinen ersten eigenen kleinen Camcorder, der uns 2005 unsere erste Premiere lieferte. Es war einfach ein Homie-Video ohne Konzept, aber die Premiere war so bombig und gut besucht, dass wir unbedingt nochmal ein Video machen wollten, nur um ‘ne fette Party zu haben. Zu meinem 18ten Geburtstag ging dann mein Erspartes für eine VX mit ordentlichem Fisheye drauf und das Filmen erst richtig los. Mittlerweile waren wir alle im Fifty-Eight Shopteam und da war es naheliegend ein offizielles Shopvideo zu machen. Alle vom Shop fanden die Idee gut, und wir bekamen ein Budget um das Ding zu verwirklichen. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an alle vom 58!!

Wo habt ihr für das Video überall gefilmt?
Gefilmt wurde natürlich in Ulm, um Ulm und um Ulm herum, aber auch in Berlin, München, Barcelona, Köln und Stuttgart. Ausserdem war Xaver in Malaga und Gran Canaria und Sandro in Split.

Es gibt ja ziemlich aufwendige Zwischensequenzen zu sehen, sogar mit Pyrotechnik habt ihr gearbeitet. Was war für die Jungs schwieriger, das Skaten oder die Schauspielerei?
Haha, ja nen Oscar für die Schauspielleistung gibt’s sicher nicht. Bei der Hallensequenz war das Skaten richtig hart. Die wurde kurz vor Sylvester in der unbeheizten Ulmer Reithalle gedreht. Es war arschkalt, dunkel und die Nebelmaschine erleichterte das Skaten natürlich auch nicht. Aber ich denke trotzdem, dass das Skaten besser als die Schauspielleistung ist! Außer bei Danjar, der geschlagene 2 Minuten am Stück pissen konnte. [Lacht]

Der filmische Aufbau, die Lakai Jungs im Intro, ist da ein gewisses Faible für die Chocolate oder Girl Videos herauszulesen?
Die Lakai, Girl und Chocolate Videos sind natürlich legendär und wie die meisten feiern wir sie natürlich auch ab. Aber eigentlich hatten wir bei der Planung keine anderen Videos als Vorlage. Die Lakai Jungs haben wir im Rahmen der High Voltage Tour in Ulm vor die Linse bekommen. Der Grund für den filmischen Aufbau ist einfach, dass ich keine Videos mag, in denen einfach nur Trick an Trick gereiht ist. Deshalb haben wir uns ziemlich lang Gedanken um Intros etc. gemacht und dafür auch “Drehbuch” geschrieben.

Ist es eher Zufall, dass neben dem Skaten ein Club die Hauptrolle spielt, oder seid ihr sowieso oft beim Feiern anzutreffen, wenn ihr nicht gerade rollt?
Oh ja, wir sind auf jeden Fall gerne ausgiebig feiern, daher passt das ganz gut. Die meisten Ideen zum Film kamen uns auch in benebeltem Zustand. Das geile an der Sache war noch, dass die Aftershowparty der Premiere auch in genau dem Club war!

Habt ihr euch den Laden zum filmen gemietet, oder gehört der einem Bekannten von euch?
Der Laden musste gemietet werden. Clubbesitzer sind größtenteils Halsabschneider!! Nochmals ein dickes Dankeschön an alle Statisten die den ganzes Tag so getan haben, als würden sie feiern!!!

Soviel zum Video. Wer es jetzt gerne auch noch Zuhause in der DVD Sammlung stehen hätte, der kann es für 10€ erwerben. Einfach eine E-Mail mit Adresse und „Wake Up!“ als Betreff an info@fifty-eight.de

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production