Share

TV

Daniel Spiegel going Pro Part

Unter dem Vorwand sich, wie es sich für einen Österreicher gehört, „Leiwand“ auf den Hintern tätowieren zu lassen wurde Daniel Spiegel in ein Tattoo Studio gelockt. Allerdings kam er dort nicht nur permanentsigniert sonder auch als Pro für Über wieder heraus. Wie das ging? Seht selbst.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production