Share

TV

Best of Geoff Rowley

Eine Hommage an unseren Lieblings-Liverpooler

Nachdem er heute Morgen bekannt gegeben hat, dass er nicht mehr für Flip fahren wird, konnten wir nicht anders als mit Best of Geoff Rowley diesen Post zu kreieren.
Kann man sich doch nicht vorstellen, dass Geoff überhaupt einen seiner Sponsoren verlässt oder noch unwahrscheinlicher: einer seiner Sponsoren ihn kickt, kam diese Nachricht (die uns da per Instagram erreicht) doch ziemlich überraschend. Von neuen Möglichkeiten spricht der Engländer da und wir sind gespannt was kommt.
Bis dahin aber haben wir nochmal ein paar seiner Videos zusammengefasst, um uns an all die großartigen Momente von Geoff Rowley auf Flip Planken zu erinnern.

I am proud to have been riding for Flip Skateboards for over twenty years, enjoying many years of success and good times. But, as a rider the time has come for me to part ways with the brand. I have nothing but love for the team, past and present, and wish all continued success for Flip. Exciting new opportunities will allow me to be utilized to my fullest potential, and I’ll be divulging more in the coming months on the positive change for the future.

A photo posted by Geoff Rowley (@geoffrowley) on

Geoff Rowley

Machen wir den Anfang mit den Epicly Later’d Episoden vom Vice Magazine. Gewohnt hartes Skaten und ein Geoff Rowley der über dies und das erzählt.

In Episode 1 zum Beispiel über seine Heimtstadt Liverpool. Außerdem geht es nach London an die South Banks natürlich.

In Episode 2 geht es dann um den Umzug nach Kalifornien und über Slams, von denen er ja einige eingesteckt hat.

Und schließlich Episode 3 in der Geoff Rowley über die Sorry Triologie redet und den Propeller Part an dem er zu der Zeit gearbeitet hat.

Geoff Rowley

Was Geoff in der Halle so abliefern kann, hat er uns in seinem Battle Commander Part für die Berrics gezeigt.

In diversen Videos hat der Engländer gezeigt, das Aufgeben einfach keine Option ist. Wie wörtlich er das nimmt, zeigt uns folgende Episode der Behind the French Fred Scenes.

Geoff Rowley

Doch wir sind natürlich nicht die Ersten, die auf Idee kommen eine Ode an Geoff Rowley zu verfassen. Auch das Jenkem Magazine kam vor ca. einem Jahr schon mal auf die Idee.

Der Geoff Rowley Part im Vans Propeller Video, war wohl der Part auf den alle am meisten gespannt waren. Hier die Raw Files des Thrasher Magazine dazu:

Geoff Rowley Epicly Later’d

Bleibt uns zum Schluss nur noch zu sagen, dass es uns leid tut, dass Geoff Rowley Flip verlässt.

Es tut uns wirklich leid!

Nein, es tut uns sogar Extrem leid!!!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production