Share

TV

Adidas Skate Copa Berlin!

Wie wir ja schon auf Facebook gepostet haben, haben Arrow & Beast aus Stuttgart den Adidas Skate Copa in Berlin gewonnen und fliegen damit zum Finale in der Berrics Halle. Wir wünschen den Jungs viel Glück!

ARROW & BEAST gewinnen den adidas Skateboarding Skate Copa in Berlin und fahren zum Finale zu The Berrics. Glückwunsch Jungs!!!

Posted by Monster Skateboard Magazine on Sunday, 19 July 2015

Nun ist das Video draußen und wir haben uns passend dazu einen der Teilnehmer geschnappt und Ihn gefragt, ob er uns mal aus seiner Sicht erzählen würde, wie so ein Contest abläuft. Das hat der nette Herr dann auch gemacht und so könnt Ihr nun hier lesen, was Lukas Junk und die Jungs vom Zupport Team aus Trier so in Berlin erlebt haben. Und am Ende gibt’s natürlich auch das Video.

Donnerstag – 16.07. – 20:30 – Zuppermarket, Trier

Vor der Zuppermarket Skatehalle in Trier erwarteten mich als ich dort ankam bereits das Zupport Team (Simon Weißer, Jeremy Rushing und Kevin Thiel), unser Team Manager Max Hippert und einige Freunde und Bekannte. Es wurde gegrillt, geskatet und noch kalt geduscht bevor wir uns zu neunt im Zupport-Bus wiederfanden. Dort verbrachten wir – abgesehen von diversen Pinkel- und Skatepausen – auch die nächsten 10 Stunden bis zu Ankunft in Berlin.

Freitag – 17.07. – 10:00 – Warschauer Straße, Friedrichshain

Nachdem wir tatsächlich unseren reservierten Parkplatz gefunden hatten, erwartete uns bereits das Team um Fleischkäs vom Saarbrücker Wind-Sport Skateshop mit einem Kasten Bier an den Bänken. Die Session ging fünf Stunden lang und so mancher konnte noch eine heiße Line eintüten. Als wir endlich im Hostel einchecken konnten, wurde uns gesagt, unser Zimmer sei bereits vorbereitet. Tatsächlich gab’s dort ein Paar Socken für jeden, ein graviertes Skate Copa Brett und einen Kasten mit dem offiziellen Skate Copa Bier. An dieser Stelle ein dickes Lob an die Bierfabrik Berlin, das Bier war extrem gut und wurde obwohl es Hostelzimmertemperatur hatte am ersten Abend schon vernichtet.

Freitag – 17.07. – 17:00 – Adidas Originals Store, Berlin Mitte

Wir folgten der Einladung zum Adidas Originals Store in Mitte und trafen dort auf die Teams der anderen Skateshops und relaxten bei entspannter Atmosphäre im Hinterhof. Es gab noch mehr vom Skate Copa Bier, gratis Popcorn und der DJ hatte eine exzellente Musikauswahl am Start. An dieser Stelle auch einen großen Dank an die Store Managerin (nächstes mal geb ich dir nen Burrito aus!). Die meisten gingen recht früh ins Bett, der ein oder andere ist allerdings den Versuchungen Friedrichshain verfallen und kam erst morgens ins Hostel zurück.

Samstag – 18.07. – 10:00 – Vogelfreiheit, Tempelhof

Die Vogelfreiheit füllte sich nach und nach mit Leuten und die Sonne brutzelte von Stunde zu Stunde mehr. Um 12 Uhr ging es los mit jeweils fünfminütigen Jams pro Team. Angetreten sind Teams von allen namhaften Skateshops in Deutschland und auch Vertreter aus Innsbruck in Österreich (X-Double) und der Schweiz (Doodah). Nach einigen Runden extrem guten Skatens haben sich die Jungs von Arrow & Beast schließlich gegen die super sympathischen Doodah-Jungs aus der Schweiz durchgesetzt. Beim anschließenden Boost the Bar Best Trick Contest war das Niveau dann mindestens genau so hoch. Highlight war neben Denny Phams Trickgeballer auch der Nackt-Ollie von Fleischkäs. Insgesamt ein sehr gelungener Contest, der durch seinen Session-Charakter eine lockere Atmosphäre bot.

Samstag – 18.07. – 22:00 – Haubentaucher, Friedrichshain

Im Haubentaucher – einer dieser fancy Friedrichshainer Clubs (mit Pool!) – wurde der Tag ausklingen gelassen. Es gab die offizielle Siegerehrung, einen ersten Videozusammenschnitt vom Contest und so manch einer ging mit Tim O’Connor baden.

Später gab es noch zwei sehenswerte Rap Live Acts im Club. Wir verabschiedeten uns irgendwann im Morengrauen und beschallten noch die Straße vor dem Hostel dank einer Gitarre die wir in der Lobby fanden. Sorry an alle, die durch unsere Engelsgesänge aus dem Schlaf gerissen wurden.

Sonntag – 23:40 – Saarbrücken

Daheim. Schlafen.

Danke Lukas Junk noch mal für den Text und hier, wie versprochen, das Video!

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production