Share

Blog

Webfundstück der Woche

Falls irgendjemand jemals nach der Daseinsberechtigung und dem Sinn von Skatevideos gefragt haben sollte, dann haben wir hier endlich den wahren Grund parat, warum Leute diese artistischen Videoschnipsel anschauen: Natürlich um Tricks zu lernen! Warum auch sonst?

Denn was interessiert mich Tricklevel, Flow, Spotauswahl, Musik, Style und das bisschen romantischer Träumerei à la „So-schwer-sieht-das-gar-nicht-aus…“ wenn ich Malto beim Gaptöten mit Treflips zugucke? Danke, unbekanntes Idioten-erklären-Trotteln-die-Welt-Wiki, dass ich jetzt weiss, worauf es ankommt.

Also, Board geschnappt, Achsen abgeschraubt und dann ab auf den Wohnzimmerteppich vor die Glotze damit. Mike Mos Part rein und dann 30mal hintereinander den zu erlernenden Trick der Wahl auf Repeat und in Slomo studiert, natürlich begleitet von Trockenübungen auf dem Brett – bei 180s oder 360s bitte auf Mamas teure Vase aufpassen!

Danach heisst’s: Raus auf die Strasse (Achsen nicht vergessen!) und fleissig Kickflips im Stehen gemacht. Der dicke Kevin muss filmen bevor’s nach zwei Stunden zurück vor den Fernseher geht, um die eigene Footage auf etwaige Verbesserungsmöglichkeiten zu überprüfen. Nicht vergessen, für den Sommer das Skatecamp zu buchen!

Philipp Schulte

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production