Share

Blog

Remember The Time

Während ich mich durch die Sondersendungen zum plötzlichen Tod von Michael Jackson zappe, wird mir einmal mehr klar, was für eine Ikone der Mann war. Jahrhundertkünstler, Genie, wohl auch Wahnsinniger (wie sich das für ein richtiges Genie so gehört), kurz: alles, was eine wahre Legende haben muss und dann noch ein bisschen mehr. Und was Millionen Menschen weltweit als Soundtrack durch ihr Leben begleitet hat, ging auch an Skateboarding nicht spurlos vorbei, da könnt ihr noch so sehr Underground tun… ein kleiner Überblick, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, darum jetzt hier.

(Photo via http://www.bnqt.com/)

Eine Ikone anderer Natur, Guy Mariano, skatete in seinem legendären Part im ebenso legendären “Video Days” zu “ABC” von den Jackson Five. Und auch P-Rod nutzte den Song in “Street Cinema” (was vielleicht eine etwas anmassende Ansage sein sollte, vielleicht aber auch einfach nur zeigt, wie unglaublich gut das Stück zu Skateboarding passt) – leider gibt es beide Parts auf Youtube nur mit deaktivierter Soundspur, der Copyrights wegen. Gnäää.

Dafür können wir hier mit unser aller Lieblingsflüsterrapper Jereme Rogers dienen, der, als er noch für die coolste Firma der Welt fuhr und nicht die halbe Bibel auf den Hals tätowiert hatte, auf “Don’t Stop Till You Get Enough” abgehen durfte. Ja, richtig, in “Yeah Right!”, Jahre vor den Pilzen, der Frührente und MJs tragischem Ableben:

http://www.youtube.com/watch?v=zcBCmezGdP0

Tony Tave legte mit seinem Part in Circas “It’s Time” nach und skatete zu den Klängen von “Working Day And Night”:

http://www.youtube.com/watch?v=zOqHJOlC3N4

Und auch Jerry Hsu fuhr in “Tilt Mode Man Down” zu den Klängen von MJ. Seine Wahl fiel auf “Beat It”:

http://www.youtube.com/watch?v=lZiZAHOR7us

Das waren bestimmt nicht alle epischen Skateboardvideoschnipsel, die durch die ebenso epische Musik des unbestrittenen Königs des Pops noch epischer wurden, also sollte euch noch ein Part einfallen, den wir hier vergessen haben, dann raus damit in den Comments.

Und jetzt gib’ dir noch ein bisschen “Man In The Mirror” via Youtube und zieh’ den “Smooth Criminal”-Hut (mit der Glitzerhandschuhhand, bitte).

http://www.youtube.com/watch?v=1zpTQCQEFhg

Michael, tausend Dank für die viele Grossartigkeit! Inspiration, Leidenschaft, gute Zeiten – we owe you!

Eric Mirbach

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production