Share

Blog

43 Magazine

Dass ein Computer dazu nötig ist, ein Skateboard Magazin zu erstellen ist klar. Dass man durch seinen eigenen Computer per Mitmachweb 2.0 jetzt aber dafür sorgen kann, ein Skatemagazin überhaupt ins Leben zu rufen, ist dagegen neu.

Die Idee dazu hatte der New Yorker Skatephotograph Allen Ying, der seit einem Jahr an seinem Baby „43” plant. Mit 43 möchte er ein Skatemagazin der anderen Art entwickeln, dass im Format eines Plattencovers daherkommen und kostenlos in amerikanischen Skateshops ausliegen soll. Das Hauptaugenmerk wird auf einem ansprechenden Layout, Skateboardkunst und hochwertigen Photographien liegen. Unter anderem mit Bildern vertreten sollen Eric Antoine, Marcel Veldman und auch „unser“ Hendrik Herzmann sein. Das Konzept und Ausgabe #1 stehen so weit, das einzige Problem an der Sache sind nun nur noch die Kosten für Papier, Druck und Vertrieb.

Deshalb hat sich Allen überlegt, einen Aufruf auf einer Seite für Unternehmensgründer zu starten. Bei kickstarter.com stellt er sein Projekt vor und versucht $20.000 zu sammeln, um eine Anfangsauflage von 8.000 Stück zu erreichen. In diesem Clip erklärt er Genaueres, zu seinem Vorhaben. Wer danach Geld geben möchte, der braucht nur auf die kickstarter Seite gehen und kann sich damit auch gleich ein Abo sichern.

Share

Geschäftsbedingungen

Gib bitte deine Email Adresse an, damit wir dich mit News, Updates und den neuesten Angeboten versorgen können. Falls du nicht mehr interessiert bist, kannst du dich jederzeit abmelden. Wir geben deine Daten nicht an Dritte weiter und werden dir nur Nachrichten schicken, die dich auch interessieren. Versprochen!

Read our full Privacy Policy as well as Terms & Conditions.

production